Straßenausbau in Steinbach

An alle Bürgerinnen und Bürger von Steinbach. Wie Sie ja alle wissen wird die Ortsdurchfahrt Steinbach FFB 13 voraussichtlich 2018 erneuert. Bei der Anliegerversammlung am 25.01.2017 wurden die Ausbaupläne vorgestellt.

An den Ortseingängen sind Verkehrsinseln vorgesehen.

Die einmaligen Anschaffungskosten, ca. 100.000,-- € für beide Verkehrsinseln, trägt die Gemeinde.

Eine Verkehrsinsel wird vom Kreis bezuschusst, deshalb dürften die Kosten unter 100.000,-- € bleiben.

Bei der Anliegerversammlung wurde der Eindruck erweckt, dass diese Inseln nicht den gewünschten Effekt, den Verkehr zu verlangsamen, erzielen würden.

Wir sind da absolut anderer Meinung!

 

Aus unsere Sicht, sprechen folgende Argumente für den Bau der Verkehrsinseln:

  • Geschwindigkeitsreduzierung der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge

  • Ein Überholen Orts auswärts innerhalb der Ortschaft wird dadurch baulich nahezu ausgeschlossen (Irre gibt es immer)

  • Die Geschwindigkeit der Fahrzeuge wird bei seinem weiteren Verlauf durch die Ortschaft reduziert, da der Ortseingang klar erkenntlich ist.

  • Die Gestaltung der Mittelinsel, trägt auch zur Aufwertung des Ortsbildes bei.

(gerade da ja Steinbach fast nur aus einer Straße besteht)

  • Die Insel Ortsausgang Richtung Moorenweis dient auch zum Steitenwechsel des Gehweges und wird deshalb vom Kreis bezuschusst.

  • Ein Seitenwechsel des Gehweges ohne Insel am Ortsausgang halten wir für sehr gefährlich.

  • Sollte sich der Gemeinderat gegen die Verkehrsinseln aussprechen, ist diese Entscheidung für die nächsten 30 Jahre fixiert, später kann keiner mehr sagen“ hätten wir doch“.

  • Besonders die Kinder und deren Freunde, die am Ortseingang bzw. Ortsausgang wohnen brauchen diese Verkehrsinseln.

Es wurde behauptet, dass durch Steinbach nicht viele Autofahrer „rasen“. Die Geschwindigkeits-ermittlung mittels Dialog Display (Geschwindigkeits Smiley) der Gemeinde führt zu keinen echten Werten, da der Autofahrer ja zum angepassten Fahren ermuntert wird.

Denken Sie mal an die Zeit zurück, als in Steinbach über den Kanal diskutiert wurde. Da gab es einen Aufruhr mit Bürgerentscheid, der nur knapp von den Befürwortern des Kanals gewonnen wurde.

Er wurde gottseidank gebaut. Was wenn nicht…kann sich jeder ausdenken.

Unser Vereinsheim „Alte Schule“ wurde auch als unnötig abgetan. Wir konnten dieses

Projekt nur mit erheblichen Gegenwind verwirklichen und wie wichtig ist es jetzt für Steinbach.

Die Anschaffung eines Feuerwehrautos wurde von vielen belächelt…die Aussagen einiger nicht aufgezählt. Und jetzt profitieren alle von der Ausrüstung und Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr.

Dies alles sind Investitionen die Steinbach langfristig lebenswert erhalten, (Kanal, Vereinsheim, Feuerwehrauto) und von denen unsere Kinder noch über Jahrzehnte profitieren werden.

Die Verkehrsinseln werden die Geschwindigkeit am Ortseingang mit Sicherheit reduzieren. Sie können aber die weitere Fahrweise jedes einzelnen nicht beeinflussen. Durch die Baumaßnahme wird der Beginn der Ortschaft klar visuell erkenntlich. Sicher, ein Ortsschild macht das auch, aber glauben sie den Anwohnern die dort Wohnen - nicht jeder Autofahrer sieht das.

Wir finden, dass diese Baumaßnahme für die Sicherheit und für die Ortschaft Steinbach ihre Investition wert ist!

An alle Steinbacher

Um die Meinung und den Willen der Bürger zu ermitteln, werden wir in den nächsten Tagen Unterschriften für den Bau der Verkehrsinseln sammeln.

Wir bitten jeden, der unsere Meinung teilt, zu unterschreiben

 Familie Toni Huber

Familie Markus Zimmermann

und Unterstützer